Veranstaltungen Steuerkanzlei Nayda

Vortragsveranstaltungen zum Steuerrecht

In unseren Vortragsveranstaltungen informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten rund um das Steuerwesen und unsere Kanzlei. Schauen Sie doch mal bei uns rein!

08. November 2017
Erfolgreiche Praxisführung für Niedergelassene Zahnärzte
Das Fitnessprogramm für Ihre Praxis: Pragmatisches Controlling!

Obwohl jedem Praxisinhaber(-in) die Bedeutung der betriebswirtschaftlichen Praxisführung bewusst ist, scheitern viele Vorhaben, sich intensiv mit der Zahnarztpraxis auseinanderzusetzen, an der Zeit und mangelndem betriebswirtschaftlichen Methodenwissen. Werden Sie zum Unternehmer! Der Weg dorthin heißt: Weg vom großen Controlling oder vielen nicht genutzten Auswertungen – hin zu kleinen pragmatischen Tabellen und Auswertungen. Keine Zahlenfriedhöfe, sondern wenige aussagekräftige Kennzahlen mit minimalem Zeitaufwand. Das Seminar soll die Teilnehmer auch in die Lage versetzen, die betriebswirtschaftliche Auswertung besser zu verstehen und zukünftig als Controllinginstrument einsetzen zu können. Der Schwerpunkt liegt nicht in der theoretischen, sondern praxisnahen Darstellung.

Inhalt:
  • Grundlagenvermittlung
  • Welche Kennzahlen gibt es und welche sind für die Praxis wirklich relevant?
  • Woher kommen die Zahlen für die Kennzahlen und die BWA?
  • Typische Fehlerquellen und Fehlinterpretationen
  • Wie erhöhe ich die Aussagekraft einer betriebswirtschaftlichen Auswertung?
Anwendungen für ein pragmatisches Controlling für die Praxissteuerung:
  • Stundensatzermittlung Praxisinhaber
  • Betriebsbereitschaftskosten und Mindestumsatz
  • Kalkulation von Personalstunden
  • Kalkulation von Leistungen
  • Die Kosten unter der Lupe
  • Umsatzrendite und Deckungsbeitrag
  • Kennzahlenanalyse

#Ort: Freiburger Fortbildungszentrum für Zahnärzte
http://www.ffz-fortbildung.de

Gründ-o-vit: Die Existenzgründung mit einer Zahnarztpraxis

Lohnt sich die Niederlassung? Die meisten jungen Zahnärzte/-Innen sind unsicher, ob sie sich mit einer Niederlassung selbstständig machen sollen. Schließlich wurden betriebswirtschaftliche Grundlagen im Studium und in der späteren Assistenzzeit nie vermittelt. Insbesondere die Vermeidung von typischen Fehlerquellen bei der Niederlassung und die eigenständige Beurteilung einer Praxisübernahme/-einstieg bilden den Schwerpunkt des Seminars.
Das Seminar soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, weitestgehend auf Augenhöhe mit potentiellen Abgebern, Bankfachleuten und sonstigen Beratern sprechen zu können.


08. März 2017 // 14 - 18 Uhr
1. Betriebswirtschaftliche Grundlagen für die Niederlassung

Inhalt
  • Wichtige praxisbezogene betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Richtige Anwendung dieser Grundlagen, praxisbezogen auf die Beurteilung der Chancen und Risiken einer Niederlassung durch Übernahme, Kooperation oder Neugründung
#Ort: Freiburger Fortbildungszentrum für Zahnärzte
http://www.ffz-fortbildung.de
05. April 2017 // 14 - 18 Uhr
2. Erfolg ist planbar! Den Weg in die Niederlassung erfolgreich gestalten

Inhalt:
  • Aufbauend auf die im ersten Seminar vermittelten Grundlagen sollen im zweiten Teil mit Workshop-Charakter anhand von Fallbeispielen zu praxisbezogenen Fragestellungen Antworten erarbeitet werden, welche die Teilnehmer in die Lage versetzen, die wirtschaftlichen Chancen und Risiken einer Niederlassung realistisch einschätzen zu können.

Hierbei könnten die Teilnehmer auch konkrete eigene Fragestellungen zu bestehenden oder geplanten Niederlassungen einbringen.

#Ort: Freiburger Fortbildungszentrum für Zahnärzte
http://www.ffz-fortbildung.de

08. Juni 2016
Die Betriebsprüfung in der Zahnarztpraxis: Steuerfallen geschickt umgehen

Schreckgespenst Betriebsprüfung. Den meisten Selbstständigen treibt alleine die Vorstellung den Angstschweiß auf die Stirn. Das ist auch nicht unberechtigt, denn meistens kommt es zu nicht unerheblichen Nachzahlungen von Steuern an das Finanzamt. Im Jahr 2011 wurden bei Betriebsprüfungen 16,3 Mrd € Mehrergebnisse erzielt.
Das Seminar soll den Teilnehmern die richtige Vorbereitung auf die Prüfung, Rechte und Pflichten während der Prüfung und Konsequenzen nach der Prüfung vermitteln.
Insbesondere typische Prüfungsschwerpunkte in Zahnarztpraxen und Vermeidung von typischen Fehlerquellen bilden den Schwerpunkt des Seminars

Inhalt: 
  • Wieso gerade ich? Welche Gründe oder Sachverhalte erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Betriebsprüfung.
  • Unterschiedliche Formen der Betriebsprüfung: Ablauf und Folgen // Rechte und Pflichten
  • Was weiß der Prüfer über mich?
  • Typische Prüfungsschwerpunkte bei Zahnarztpraxen
  • Exkurs: Das elektronische Hilfsmittel der Prüfer IDEA // Wie Prüfer die Buchhaltung digital auswerten // Praxisbeispiel
  • Überleitung von der Betriebsprüfung in ein Strafverfahren
  • Nach Ende der Betriebsprüfung: Folgen und Rechte
#Ort: Freiburger Fortbildungszentrum für Zahnärzte
http://www.ffz-fortbildung.de